Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2017 – Bayernliga

Alle Jahre wieder! Es ist DMS-Zeit!
2017 schickt der SV Augsburg ein weiteres Mal vier Mannschaften ins Rennen. Je zwei Damen- und zwei Herrenmannschaften. Die ersten Mannschaften werden in Bayreuth in der Bayernliga an den Start gehen, während die zweiten Mannschaften in der Bezirksliga ihre Punkte einsammeln.

Was sind die DMS?
Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (kurz DMS) sind ein Wettkampf, welcher bundesweit von der Bezirksliga bis zur 1. Bundesliga ausgetragen wird. Die Vereine stellen Mannschaften auf, deren Schwimmer ein bestimmtes Wettkampfprogramm abschwimmen müssen. Dieses Wettkampfprogramm, bestehend aus 2x 13 Strecken, wird von der Mannschaft über zwei Wettkampfabschnitte verteilt an einem Tag absolviert. Jeder Sportler darf dabei nur vier Mal starten und keine Strecke doppelt schwimmen. Für jede geschwommene Zeit gibt es umgerechnet Punkte nach der schwimmsportlichen Leistungstabelle des DSV (Weltrekord = 1000 Pkt.) Die Aufgabe der Trainer ist es, die richtige Aufstellung und Streckenverteilung festzulegen. Keine leichte Aufgabe, sollen doch die Stärken der Schwimmer/innen optimal genutzt werden.

Für 15 SVAler ging es also am 5. Februar nach Bayreuth. Parallel wurden an diesem Wochenende in der 1. Bundesliga (Essen) die ersten Deutschen Meister des Jahres gekürt. In der Bayernliga trat die Konkurrenz in Form von 17 weiteren Mannschaften an. „Alle beide Mannschaften haben super gekämpft und alles gegeben“, resümiert Trainer Rainer Lienhart. „Im Großen und Ganzen können wir mit den Leistungen unserer Schwimmer zufrieden sein“, bestätigt auch Taylan Toprak.
Gerade bei den Männern steigt die Erfolgskurve weiter an. 2014 kam der unerwartete Aufstieg in die Landesliga, zwei Jahre später Aufstieg in die Bayernliga. Dieses Jahr der Klassenerhalt mit Platz 2. Außerdem konnten sie ihren Endpunktestand vom Vorjahr um 100 Punkte toppen (13.907 Punkte). Erfolgreichste Punktesammler waren Robert Rauch (2.274 Punkte), Oliver Sczesny (2.239 Punkt) und Andreas Kornes (2.205 Punkte). Am Ende mussten sich die SVA-Männer den Schwimmern der SC Wasserfreunde München (14.446 Punkt) geschlagen geben.

Das eindeutig härteste Wettkampfprogramm an diesem Wochenende hatte wohl Mark Toprak (Jg 2002). Der 14-jährige legte insgesamt 2,5 km zurück. Darunter fielen die Langstrecken 400m Lagen, sowie 200m, 400m und 1500m Freistil. Als Belohnung kann er sich nun über einen neuen Vereinsrekord freuen. Auf 1500m Freistil konnte er die bisherige Bestzeit um über 20 Sekunden unterbieten, auf 17:13,81 Minuten.
Nur zwei Tage vor dem Wettkampf bekam Max Annertzok (Jg. 2002) die Nachricht, dass er für den erkrankten Paul Pucknus einspringen müsse. Er nahm es sportlich und trat erfolgreich über die 1500m Freistil an. Um 19,5 Sekunden verbesserte er hier seine alte Bestmarke.

Etwas Glück hatten die Damen, die sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SG Stadtwerke München lieferten. Im vorletzten Wettkampf wurde die Schwimmerin der SG disqualifiziert. Da sie bereits vier Starts absolviert hatte, konnte sie nicht mehr nachschwimmen. Somit hieß es schließlich Platz 1 für den SV Augsburg. Auf dem Punktekonto sammelten sich 13.546 Punkte an. Jeweils über 2.000 Punkte steuerten Michelle Lienhart, Leonie Mathe und Nadine Bender bei.
Auch bei den Damen gab es einen neuen Vereinsrekord. Michelle Lienhart schwamm die 100m Freistil in 58,48 Sekunden.

dms-bayernliga-2017

DMS-Team der Bayernliga 2017

Für einen Aufstieg in die 2. Bundesliga wird es aber für beide Mannschaften nicht reichen. Das wurde bereits am Sonntagabend klar. In der 2. BL Süd treten u. A. auch Mannschaften aus Baden-Württemberg und Sachsen an. Das endgültige Ergebnis steht aber noch aus.

Für die zweiten Mannschaften geht es in zwei Wochen zur Bezirksliga nach Immenstadt im Allgäu.

Die Mannschaften der DMS Bayernliga 2017 (5. Februar)
1. Mannschaft Damen: Nadine Bender, Sonja Flügel, Cara Gallina, Julia Hansbach, Michelle Lienhart, Leonie Mathe, Lea Preußner
1. Mannschaft Herren: Max Annertzok, Matthias Kopfmüller, Andreas Kornes, Oliver Lienhart, Robert Rauch, Matthias Schwab, Oliver Sczesny, Mark Toprak

>>> Protokoll
>>> kurze Zusammenfassung in der Augsburger Allgemeinen

Henrik Herzog / SV Augsburg 1911 e.V.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2017 – Bayernliga

  1. […] Wochen nach der Bayernliga ging es nun auch für unsere zweiten Mannschaften zu den DMS. 15 Aktive fuhren zum Bezirksentscheid […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s