Augsburg schwimmt für UNICEF

Zum Start der neuen Saison stand für den SV Augsburg gleich ein Mega-Event an. Gemeinsam mit der Stadt Augsburg richtete unser Verein ein Benefizschwimmen zu Gunsten von UNICEF aus. Es war bereits das zweite Mal, dass wir einen solchen Event ausrichten konnten. Schon 2013, damals im Haunstetter Hallenbad, wurden fleißig Spendengelder gesammelt.
Mit der Kampagne „Wasser wirkt“ möchte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen die Trinkwasserversorgung von über 500.000 Kinder in Entwicklungsländern verbessern. Neben dem Bau von Trinkwasserbrunnen und Latrinen soll auch mit Aufklärungsprogrammen vor Ort über Hygiene und Krankheiten informiert werden.

Im neusanierten Plärrer-Hallenbad konnten am 16. September 2017 von 10 bis 16 Uhr Bahnen für den guten Zweck geschwommen werden. „Jeder Teilnehmer musste sich im Freundes- oder Familienkreis einen Sponsor suchen, der pro geschwommener Bahn einen Betrag spendet“, erklärt Taylan Toprak, Vorsitzender des SV Augsburg, noch einmal den Ablauf der Veranstaltung. „Dabei war der Höhe der Spende und der Anzahl an Bahnen nach oben keine Grenze gesetzt.“ Der erschwommene Erlös ging an das UNICEF-Projekt „Wasser wirkt“. „Wir freuen uns sehr, dass wir unglaubliche 10.000 Euro für die Unicef Arbeitsgruppe Augsburg eingenommen haben.“

Eröffnungsfeier des Plärrer Hallenbades
Der 16. September war ebenfalls ein Premierentag, an dem das Plärrerbad erstmalig auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. In einem feierlichen Rahmen wurde das Bad noch vor Beginn des Spendenschwimmens durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl offiziell eingeweiht.

3,5 Jahre mussten sich Vereine und Schulen gedulden. Nun hat das Langzeitbauprojekt der Stadt Augsburg ein Ende. Die Renovierungsarbeiten am Plärrer-Hallenbad sind abgeschlossen. Für 5,4 Millionen Euro wurde das Bad an der Schwimmschulstraße umfangreich saniert. Die Schwimmbecken wurden komplett erneuert, Umkleiden und Sanitäranlagen sind ebenfalls neu, es gibt barrierefreie Zugänge und einen neuen Sprungturm.
Matthäus Ott, Geschäftsführer des Architekturbüros Nething Generalplaner GmbH, überreichte symbolisch den Schlüssel, in Form eines aus Kuchen gebackenen Delfins, an OB Dr. Gribl.
Zahlreiche Augsburger Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft nahmen die Gelegenheit wahr, das neue Bad von Innen zu sehen. Bernd Kränzle, Landtagsabgeordneter der CSU und ehrenamtlicher Vizepräsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes, sowie Robert Schenk, Leiter des Bereichs Planung und Bau bei der Regierung von Schwaben waren ebenso anwesend, wie die Stadträte Marc Zander und Bernd Zitzelsberger, die beide noch später am Tag ins Wasser sprangen.
Auch sämtliche Augsburger Wassersportvereine, sowie die DLRG und Wasserwacht waren mit ihren Vorständen und Vorstandsvertretern zu Eröffnungsfeier erschienen. Geschlossen wollte man ein klares Zeichen für einen gemeinsamen Weg in der akuten Bädersituation an die Augsburger Regierung senden.

Zur Auflockerung zeigten die Synchronschwimmerinnen des SB Delphin, unter der Leitung von Kathrin Steger-Bordon, unter anderem Figuren aus ihrer Kür von der diesjährigen Masters-Weltmeisterschaft in Budapest und der Deutschen Meisterschaft.
Parallel konnte das Spendenschwimmen auch für eine Besichtigung des Hallenbades genutzt werden. Wer sich für die Abläufe im Hintergrund und die Technik des Schwimmbades interessierte, den führte Betriebsleiter Adam Suslowicz bereitwillig hinter die Kulissen.

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete OB Dr. Gribl mit einem Startpfiff das UNICEF-Schwimmen.

Bahnen zählen
Man muss sich diese Zahl einmal auf der Zunge zergehen lassen: 5.434 Bahnen sind alle Freiwilligen gemeinsam geschwommen. Oder anders ausgedrückt 135,85 Kilometer. Das entspricht etwa der Entfernung von Augsburg nach Nürnberg.
Spitzenreiter war unser Wettkampfschwimmer Lukas Preußner, der sagenhafte 600 Bahnen geschwommen ist. Unterstützt wurde er vom Bade- und Wellnessparadies Titania in Neusäß. Auch seine Schwester Lea war mit 250 geschwommenen Bahnen die erfolgreichste Teilnehmerin (gesponsert von der St. Ägidius Apotheke). Nadine Bender war mit 240 Bahnen nicht minder erfolgreich. Sie konnte viele Kleinsponsoren für sich gewinnen.
Dicht auf den Versen war Axel van Bergen, der für seinen Arbeitgeber AMANN unglaubliche 555 Bahnen schwamm. Unermüdlich zog er in über 5 Stunden seine Runden. Schon beim vergangen Spendenschwimmen 2013 war van Bergen mit 444 Bahnen der absolute Spitzenreiter.

unsere Vielschwimmer, Lukas Preußner (3. v. L.) und Axel van Bergen (2. v. R.)

Ohne die viele Sponsoren wäre diese Veranstaltung aber nur halb so erfolgreich verlaufen. Neben vielen großen Einzelspenden, ließen auch weitere große Spenden durch die zurückgelegten Bahnen ordentlich die Kasse klingeln.
Ein weiterer Teil der Spende konnte über die Tombola erzielt werden. Die UNICEF Arbeitsgruppe Augsburg konnte viele Firmen gewinnen, die Sachpreise und Gutscheine zur Verfügung stellten. Bernd Zitzelsberger schwamm für die Post SV Stiftung 1.000 Meter, welche mit 25 Euro pro Bahn den höchsten Betrag pro Bahn und die größte Einzelspende aufrief.
Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, die unsere Schwimmer unterstützt haben: Fa. explido, Fa. Hot Beets, Ingenieurbüro Tsu, St. Ägidius Apotheke, Titania, Fa. Cadenas, Fa. Wirthwein Friedberg, Zahnärzte am Perlach, Bücher Pustet, Dr. Georg Kaim und die Stadtwerke Augsburg Holding GmbH.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spendern, Schwimmern, Sponsoren und Unterstützern für Ihre und Eure tatkräftige Hilfe!

>>> Homepage UNICEF
>>> Homepage UNICEF Arbeitsgruppe Augsburg
>>> Veranstaltungsseite des SV Augsburg
>>> Sponsorenliste
>>> weitere Fotos, auch zum Herunterladen

Henrik Herzog / SV Augsburg 1911 e.V
Fotos: Henrik Herzog

Advertisements

8 Gedanken zu “Augsburg schwimmt für UNICEF

  1. […] Im Rahmen eines Benefizschwimmen in Augsburg hat Burning Love diverse Produkte für die Tombola gespendet – der Erlös ging an UNICEF. Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos findet ihr auf der Webseite vom Schwimmverein Augsburg. […]

  2. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

  3. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

  4. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

  5. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

  6. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

  7. […] Weitere Informationen finden Sie hier: https://schwimmvereinaugsburg.wordpress.com/2017/09/29/augsburg-schwimmt-fuer-unicef/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s