Herbsttrainingslager der WK 3

Von Sonntag 29.10. bis Mittwoch 01.11.2017 fuhren 10 Kinder der jüngsten Wettkampfgruppe zusammen mit ihren Trainerinnen Claudia und Jana in das Humboldt Jugendgästehaus nach Bad Schussenried. Auf dem Programm standen täglich eine Athletik- und zwei Wassereinheiten. Doch wie es genau war, erzählen die Kinder am besten selbst.

Tag 1 verfasst von Faye und Loie
Heute sind wir in der Früh aufgewacht und plötzlich schreibt Jana, dass wir uns um 13:00 Uhr (geplant war 09:00 Uhr) treffen, weil das Wetter so schlecht ist. Doch dann sind wir endlich losgefahren. Die Fahrt dauerte eine Ewigkeit, doch nach knapp zwei Stunden sind wir endlich angekommen. Als erstes haben wir uns die ganze Anlage angeschaut und Kuchen gegessen. Der Kuchen war voll lecker. Dann mussten wir die Koffer aus den Autos holen. Das Wetter war immer noch miserabel und wir hatten keine Chance, die Koffer wurden nass. Nachdem wir unsere Zimmer gesehen hatten, waren wir schwimmen und gleich richtig viel. Anschließend gab es Abendessen und danach waren wir beim Sport in der Turnhalle.

Tag 2 verfasst von Selin, Artur und Jakob
Heute war das Frühstück ganz lecker. Das Mittagessen hat uns dagegen nicht so gefallen. Am Nach-mittag sind wir in den Wald spazieren gegangen und gleich danach auf den Spielplatz. Am Abend hat jeder ein wunderbares T-Shirt bemalt.
Eine persönliche Anmerkung von Artur: Ich finde, dass wir viel zu viel Sport machen. (Eine Anmerkung der Trainerinnen: Seine Kritik haben wir Artur nicht angemerkt. Wie alle war er die ganze Zeit super dabei.)

Tag 3 verfasst von Selin und Finnja
Heute am Dienstag haben wir sehr schöne Schwimmspiele gemacht und wir sind wieder zum Spiel-platz gegangen. Am Abend haben wir Halloween gefeiert und im Kinosaal „Bibi und Tina – Mädchen gegen Jungs“ angeschaut. Das fanden wir sehr schön.
Das Essen war heute gut. Das Trainingslager ist weit weg von zu Hause. Wir fühlen uns mit unseren Freundinnen und Trainerinnen wohl.

Tag 4 verfasst von Emma
Heute früh haben wir unsere Koffer gepackt und dann sind wir zum Frühstück gegangen. Nachdem wir die Koffer in den Kofferraum gestellt haben, sind wir mit den Schwimmrucksäcken zuerst in die Turnhalle gegangen. Da haben wir Athletiktraining mit den Therabändern gemacht und Spiele gespielt. Dann sind wir noch ein letztes Mal in die Schwimmhalle gegangen, wo wir Schwimmtraining mit ein paar Spielen gemacht haben. Anschließend gab es Mittagessen und wir haben danach auch gleich wieder die Heimreise angetreten.

Der Schluss verfasst von Magdalena, Joshi und Lukas
Es hat Spaß gemacht. Unsere Zimmer waren sehr groß und gemütlich. Die Turnhalle dagegen war total klein, doch fanden wir die Turnstunden – bis auf die Therabandübungen – ganz gut. Besonders die Fangspiele waren lustig. Das Schwimmbad war auch echt klein, aber wir konnten trotzdem viel Technik üben. Gut fanden wir, dass wir auch draußen im Wald und auf einem tollen Spielplatz waren. Es war in Ordnung, mal allein ohne Mama und Papa zu sein. Uns hat das Trainingslager sehr gut gefallen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s