Rekordjagd bei den Schwäbischen Bezirksmeisterschaften

Mitte Mai finden traditionell die Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge (heuer 2000 bis 2010) und der Master auf der Kurzbahn statt. Nach einem Jahr Pause durften wir am 18./19.05.2019 erneut die schwäbischen Vereine in Augsburg begrüßen. Über 320 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 28 Vereinen hatten sich seit Schuljahresbeginn für die 100m und 200m Strecken (Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und Lagen) qualifiziert. Die Master traten zusätzlich über die Kurzstecke von 50m an.
Pünktlich zum Wochenende kamen die frühsommerlichen Temperaturen zurück, welche auch in der Halle nicht unbemerkt blieben und die Luft aufheizten. Ein großes Kompliment an alle Schiedsrichter, Kampfrichter und das gesamte Organisationsteam, die sich sicher ab und an ins Freibad wünschten. Das „Küchenteam“ des SVA versorgte alle ausreichend mit kühlen Getränken, Obst und anderen Le-ckereien, sodass das Wohlergehen aller gesichert war.

Doch die Aktiven ließen die hohen Temperaturen nahezu kalt. Sie lieferten sich spannende Rennen und kämpften um jede Hundertstel. So konnten aus Sicht des SVA wieder zwei Schwäbische Altersre-korde gefeiert werden. Robin Lienhart schwamm sich sowohl über 200m Lagen (02:20,99) als auch über 200m Brust (02:36,16) an die Spitze der Altersklasse AK13.

Insgesamt ging der SVA mit 31 Schwimmerinnen und Schwimmern an den Start. Von den Jüngsten der WK3 bis zu unseren Mastern waren alle vertreten. Bei 165 Starts war unsere Ausbeute mit 115 Po-destplätzen mehr als überzeugend.
Mit Max Annertzok (2002, 1x 1. Platz) Dimitrij Batujew (Jg. 2007, 2), Nadine Bender (AK 30, 1), Manuela Brummer (AK 40, 2) Till Eichhorn (Jg. 2005, 2), Henrik Herzog (AK 30, 3), Matthias Kopfmüller (AK 25, 4) Andreas Kornes (AK 40, 5), Michelle Lienhart (AK 20, 1), Oliver Lienhart (Junioren, 4), Robin Lienhart (2006, 9) Sarah Sauer (2005, 6), Lux Staudinger (2006, 7) Nele Stürmer (2006, 2), Mark Toprak (2002, 5) und Markus Wolf (AK 25, 2) stellten wir insgesamt 56 schwäbische Meister. Und um die Ausbeute perfekt zu machen, stiegen all unsere Staffeln als Erste aus dem Wasser (4*50m Freistiel w/m/mix, 4*50m Lagen w/m/mix).

Allerdings sind nicht nur erste Plätze Gold wert. Über 60% der Anschläge bedeuteten einen neuen persönlichen Rekord auf der 25m Bahn. Vor allem unsere Jüngsten der Jahrgänge 2008 bis 2010 unterboten ihre bisherigen Bestzeiten reihenweise und das gleich um mehrere Sekunden. Besonders hervorzuheben ist dabei Mirna Kadezabek (2009). Sie erreichte mit ihrer Zeit von 3:09,54 über 200m Rücken völlig überraschend die Pflichtzeit für die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften Mitte Juli in Würzburg.

Wir bedanken uns bei allen – ob in oder außerhalb des Beckens – für den tollen Wettkampf!

Jana Kieselstein / SV Augsburg 1911 e.V.
Fotos: Rainer Lienhart / SV Augsburg 1911 e.V.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s