SVA bei DJM in Berlin dabei

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in Berlin gingen 1.600 junge Schwimmtalente aus mehr als 300 Vereinen auf die Jagd nach Altersklassentiteln und Bestzeiten. Und einigen von ihnen winkte sogar die Chance auf internationale Einsätze. Bei der vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 laufenden DJM 2017 konnten sich die Nachwuchsschwimmer auch für die diesjährigen Junioren-Welt- und Europameisterschaften sowie in den jüngeren Jahrgängen für das European Youth Olympic Festival qualifizieren.
Die Qualifikationskriterien für die DJM waren lange offen, da durch Neuwahlen die Fachsparte Schwimmen neu besetzt wurde! Dann die große Überraschung: nur noch die Top 30 in jedem Jahrgang qualifizierten sich für die DJM, statt der Top 40 wie in den Jahren zuvor! Der DSV setzt somit sein neues Leistungskonzept auch bei den Deutschen Jahrgangmeisterschaften durch: Nur die absolute Leistung zählt!

Weiterlesen

Advertisements

97 Schwäbische Meistertitel für den SVA

Ein überaus erfolgreiches Wo-chenende waren die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften am 6. & 7. Mai für die Wettkampfschwimmer des SV Augsburg. Die Ansage von Trainer Michael Pucknus war eindeutig: „Wir sind hier der meldestärkste Verein, dementsprechend möchten wir uns auch präsentieren!“
Und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. 71% der Starts konnten mit einem Platz unter den ersten Drei beendet werden. Insgesamt 67 neue Schwäbische Jahrgangsmeister kommen nun aus unserem Verein. Dazu 30 Schwäbische Altersklassenmeister (Masters).

Als erste SVAlerin schwamm Michelle Lienhart 100 Meter Freistil unter 58 Sekunden (57,95 Sekunden). Einen zweiten Vereinsrekord schwamm sie über 50 Meter Rücken. Hier verbesserte sie ebenfalls ihre eige-ne Zeit auf 30,21 Sekunden.

Neben den Einzelrennen dominierte der Verein aus der Fuggerstadt auch die Staffeln. Ganze 12 Staffelmannschaften, so viele wie aus keinem anderen Verein, gingen in vier Staffeln an den Start.

4x50m Freistil w Platz 1 1. Mannschaft: Bender, Gallina C., Gallina S., Lienhart M.
4x50m Freistil m Platz 1 1. Mannschaft: Rauch, Kopfmüller, Schwab, Kornes
Platz 2 2. Mannschaft: Sczesny O., Toprak, Lienhart O., Pucknus
4x50m Lagen w Platz 1 1. Mannschaft: Bender, Lienhart M., Gallina C., Lienhart N.
4x50m Lagen m Platz 1 1. Mannschaft: Rauch, Sczesny O., Schwab, Kornes
Platz 2 2. Mannschaft: Miller, Annertzok, Pucknus, Kopfmüller
4x50m Lagen mix Platz 1 1. Mannschaft: Rauch, Sczesny O., Gallina C., Mathe
Platz 2 2. Mannschaft: Preußner, Kornes, Schwab, Gallina S.
Platz 7 3. Mannschaft: Pucknus, Lienhart O., Sauer, Staudinger
4x50m Freistil mix Platz 1 2. Mannschaft: Kornes, Schwab, Bender, Gallina C.
Platz 2 1. Mannschaft: Kopfmüller, Rauch, Lienhart M., Lochno
Platz 3 3. Mannschaft: Toprak, Lienhart O., Gallina S., Krannich

>>> Protokoll

Henrik Herzog / SV Augsburg 1911 e.V.

SVA gewinnt überraschend Mannschaftswertung beim 10. CSC

Wie nicht anders zu erwarten war, schien der 10. Int. Cool Swimming Cup (4. & 5. März 2017) wieder zu einer Megaveranstaltung zu mutieren. Die letzten Finalläufe am Samstagabend sollten erst nach 20:30 Uhr starten. Kein Wunder, war doch die Resonanz für den vom TSV Gersthofen ausgerichteten Wettkampf enorm. 32 Verein aus Bayern, Baden-Württemberg und Österreich meldeten über 2.400 Starts und 25 Staffeln an. Bereits der erste Wettkampf, 100 Meter Freistil weiblich und männlich, dauerte mit 64 Läufen ganze zwei Stunden. Der Wettkampf forderte neben Einsatzbereitschaft und gut durchdachter Organisation des Veranstalters, auch Disziplin und Durchhaltevermögen der zahlreichen Teilnehmer, Trainer, Betreuer und Zuschauer.

Weiterlesen

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2017 – Bayernliga

Alle Jahre wieder! Es ist DMS-Zeit!
2017 schickt der SV Augsburg ein weiteres Mal vier Mannschaften ins Rennen. Je zwei Damen- und zwei Herrenmannschaften. Die ersten Mannschaften werden in Bayreuth in der Bayernliga an den Start gehen, während die zweiten Mannschaften in der Bezirksliga ihre Punkte einsammeln.

Was sind die DMS?
Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (kurz DMS) sind ein Wettkampf, welcher bundesweit von der Bezirksliga bis zur 1. Bundesliga ausgetragen wird. Die Vereine stellen Mannschaften auf, deren Schwimmer ein bestimmtes Wettkampfprogramm abschwimmen müssen. Dieses Wettkampfprogramm, bestehend aus 2x 13 Strecken, wird von der Mannschaft über zwei Wettkampfabschnitte verteilt an einem Tag absolviert. Jeder Sportler darf dabei nur vier Mal starten und keine Strecke doppelt schwimmen. Für jede geschwommene Zeit gibt es umgerechnet Punkte nach der schwimmsportlichen Leistungstabelle des DSV (Weltrekord = 1000 Pkt.) Die Aufgabe der Trainer ist es, die richtige Aufstellung und Streckenverteilung festzulegen. Keine leichte Aufgabe, sollen doch die Stärken der Schwimmer/innen optimal genutzt werden.

Weiterlesen

Deutsche Rekorde beim Zirbelnuss-Schwimmen

14./15.01.2017 in Augsburg / Haunstetten
Fast schon zur gleichen Tradition wie das Augsburger Zirbelnuss-Schwimmen ist das verschneite Wettkampfwochenende geworden. Die dicken Flocken hielten die Schwimmerinnen und Schwimmer aber nicht ab, zahlreich ins Hallenbad Haunstetten zu kommen. Der Wettkampf konnte pünktlich starten und so tummelten sich rund 400 Teilnehmer mit ihren Trainern und weiteren Gästen um das Wettkampfbecken. Vor allem aus dem Raum München kamen mehrere Busladungen hochmotivierter Sportler. Die Vereine TSV Hohenbrunn-Riemerling, als meldungsstärkste Mannschaft, und SC Wasserfreunde München meldeten gemeinsam 730 Einzelstarts an, was allein schon einem Drittel aller Meldungen entsprach. Der SV Augsburg schickte seine Athleten in 390 Meldungen an den Start.

Weiterlesen

SVA belegt Platz 8 bei den Bayerischen JGM

Mit den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften vom 22. bis 24. Juli 2016 in Würzburg beendete der Schwimmverein Augsburg eine erfolgreiche Sommersaison.
Der SV Augsburg konnte sich bei 81 teilnehmenden Vereinen den achten Platz im Medailleinspiegel erkämpfen. 20 Medaillen, davon 9x Gold, 9x Silber, 2x Bronze gingen an die SVAler. Dazu gab es noch einmal persönliche Bestzeiten, sowie einen neuen Vereinsrekord.

Im Einzel bedeutet das Folgendes:
Bayerische Jahrgangsmeister wurden: Michelle Lienhart (Junioren) über 50 S, 50 F, 50 R; Laura Popp (Junioren) über 200 B; Oliver Sczesny (Jg. 1999) über 50 B, 100 B, 200 B; Denis Sczesny (Jg. 2003) über 100 B, 200 B.
Vizemeister: Cara Gallina (Jg. 2002) über 50 S; Michelle Lienhart (Junioren) über 100 F; Laura Popp (Junioren) über 50 B, 200 L; Mark Toprak (Jg. 2002) über 50 B, 100B, 200 B, 200 L, 50 F
Bronzemedaille: Denis Sczesny (Jg 2003) über 50 B; Mark Toprak (Jg 2002) über 100 S

Um eine Hundertstelsekunde konnte Michelle Lienhart ihren 100-Meter-Freistil-Vereinsrekord von Anfang des Monats verbessern. Der neue Rekord liegt jetzt bei 1:00,18 Minuten.

Henrik Herzog / SV Augsburg 1911 e.V.

Schwäbische Bezirksmeisterschaften

Mit den Schwäbischen Bezirksmeisterschaften war der SV Augsburg in diesem Jahr wieder zu Gast in Lindau am Bodensee. Ausrichter war der TSV 1850 Lindau e.V. Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Wettkampfbedingungen trafen sich Schwabens Vereine vielleicht zum letzten Mal im Strandbad Eichwald. Denn die Stadt Lindau plant eine Sanierung mit Renaturierung des Freibades. Sollten die Pläne tatsächlich so umgesetzt werden, wäre eine Veranstaltung in diesem Rahmen so nicht mehr möglich. Am vergangen Wochenende (9. & 10. Juli 2016) allerdings wollte sich niemand den Kopf darüber zerbrechen. An beiden Tagen war das Strandbad Eichwald sehr gut besucht und die vielen Gäste sorgten gerde bei den spannenden Finalläufen für Stimmung und volle Zuschauerreihen um das 50-Meter-Becken.

Weiterlesen